zum Inhalt springen

Mitten in der Vorklinik

Das zweite und dritte Semester stehen ganz im Zeichen der Anatomie. Wer im Sommersemester mit dem Studium anfängt, hat dann im zweiten Semester den Präparierkurs und im dritten Semester Histologie und Neuroanatomie sowie die allseits beliebte Physik. Wer im Winter ins erste Semester startet, belegt das ganze folglich in der umgekehrten Reihenfolge (bis auf Physik).

Besonders der Präpkurs mit seinen vier mündlichen Testaten an der Leiche kann von Zeit zu Zeit echt stressig werden und das Nervenkostüm strapazieren. Aber: Einen Einblick in den menschlichen Körper wie diesen bekommt man so nie wieder und fasziniert einfach. Wer Interesse an der Sache zeigt, die Zähne zusammenbeißt und konstant lernt, schafft das auch! Und wenn's mal in einem Testat nicht klappt, gibt es immer noch die Nachtestate und sogar eine Nachklausur.

Auch in der Histologie, also der Gewebelehre, gibt es Testate. Problem an der Sache ist, dass man leider nicht weiß, wann man diese Ehre hat, einem der Dozenten eins der Präparate der letzten Kurstage (Anwesenheitspflicht!) zu erklären... Daher auch der Name "Bingo-Testat". Vom Umfang her sind sie aber nicht ansatzweise mit den Präpkurs-Testaten zu vergleichen und daher eigentlich ganz gut zu schaffen, wenn man am Ball bleibt. Auch hier besteht im Falle des Nichtbestehens die Möglichkeit eines Nachtestates und sogar einer Wiederholungsklausur, das ist aber echt nervig und nach Möglichkeit zu vermeiden. Am Ende des Semesters wartet eine reguläre Klausur auf alle, die ihr Testat bestanden haben.

Neuroanatomie besteht aus Vorlesung im Wintersemester sowie Kursvorlesung, Kurs und Seminar im Sommersemester wobei das Seminar anwesenheitspflichtig ist. Die Klausur besteht aus zwei Teilen, bei denen man insgesamt 60 % erreichen muss. Auch hier gibt's die Möglichkeit einer Nachklausur.

Wenn man Präpkurs, Histo und Neuro geschafft hat, darf man sein Wissen in der Physikumsprüfung Anatomie nochmal testen lassen und somit ein Jahr, in dem man einen Überblick über die komplette Anatomie des Menschen bekommen hat, abschließen.

Achja, Physik gibt's ja auch noch. Das hakt man bestenfalls schon im ersten oder zweiten Semester ab, ist aber auch regulär gut zu schaffen.