zum Inhalt springen

AG Breaking the Silence

Breaking the Silence ist Projekt der BVMD, das seit dem Sommersemester 2018 auch in Köln als Projekt der Fachschaft stattfindet. Unser Ziel ist es die Sprachbarrieren und Hürden interkultureller Kommunikation zwischen gehörlosen bzw. schwerhörigen Patient*innen und hörenden Ärzt*innen abzubauen.


Gehörlos und schwerhörige Menschen nehmen ihre Umgebung auf eine andere Weise war als Hörende, sie denken in Bildern und Gebärden. So ist die deutsche Lautsprache und das geschriebene Deutsch für sie quasi eine Fremdsprache. Dieses führ leicht zu Missverständnissen und Unsicherheiten in der Kommunikation mit gehörlosen und schwerhörigen Menschen.


Bis jetzt werden wir Medizinstudierende kaum an den Umgang mit gehörlosen bzw. schwerhörigen Patient*innen herangeführt. Damit eine vertrauensvolle Beziehung zwischen Arzt*innen und Patient*innen entsteht, ist gegenseitiges Verstehen jedoch essentiell.


Hierfür bieten wir im Moment einmal im Semester einen Workshop an, in dem wir ein Bewusstsein für die Herausforderungen der Kommunikation ohne Worte schaffen wollen und das Fingeralphabet sowie Grundlagen der deutschen Gebärdensprache vermitteln.