zum Inhalt springen

Biologie für Mediziner

Wie schon in der Schule kommt ihr auch im ersten Semester nicht um die DNA-Replikation, Translation und Co herum. Wer Bio-LK in der Schule hatte, kann die ganze Sache recht entspannt angehen. Aber auch wer sich vorher noch nicht so intensiv mit Mitose und Meiose auseinander gesetzt hat, braucht keine Panik zu schieben. Ihr bekommt ein Skript, an dem ihr euch beim Lernen orientieren könnt (Lehrbuch ist nicht unbedingt nötig!). Ein Teil des Stoffes wird euch tatsächlich die gesamte Vorklinik verfolgen (vielleicht motiviert das ja den ein oder anderen beim Lernen).

 Für den Bio-Schein müsst ihr neben der bestanden Klausur außerdem noch bei einer Hand voll Veranstaltungen mit eurer Anwesenheit glänzen. Die sind mehr oder weniger interessant, je nachdem wie sehr man sich halt für Bananen-DNA und Stammbaumanalysen begeistern kann. Sie sind aber Voraussetzung für die Teilnahme an der Klausur, also Augen zu und durch. Die Klausur könnt ihr im Semester einmal pro Monat schreiben. Falls ihr also mehr als einen Versuch braucht, gar kein Problem. Grundsätzlich gilt: Bringt die Veranstaltungen und die Klausur so schnell wie möglich hinter euch, denn am Ende des Semesters erwarten euch mit Physik und Chemie ganz andere Kaliber.